top of page
Gerüstbauer und Gerüstbauerin

Gerüstbauer und Gerüstbauerin

An unserem Oberstufenzentrum werden künftige Gerüstbauerinnen und Gerüstbauer  auf den theoretischen Teil der Gesellenprüfung und ihr späteres Berufsleben vorbereitet.


Im Rahmen von Bundesfachklassen erlernen bei uns junge Menschen aus verschiedenen Bundesländern (Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern) den Beruf der Gerüstbauerin bzw. des Gerüstbauers.


Die Ausbildung erfolgt im Wechsel von betrieblicher Ausbildung (Ausbildungsbetrieb), überbetrieblicher Ausbildung (Lehrbauhof) und Berufsschule.


Der fachtheoretische Unterricht findet in Blockform statt. Im Lernfeldunterricht erhalten die Auszubildenden das nötige Rüstzeug für den künftigen Beruf. Projektorientierte Unterrichtsformen bieten die Möglichkeit, selbst aktiv den Unterricht mitzugestalten. 


Nach dem zweiten Ausbildungsjahr erfolgt eine Zwischenprüfung, die sich in einen theoretischen Kenntnisteil und einen Praxisteil gliedert. Am Ende der drei Ausbildungsjahre wird die Gesellenprüfung abgelegt.


Der fachtheoretische Unterricht bereitet unsere Auszubildenden auch auf die überbetrieblichen Lehrgänge vor. Diese Lehrgänge ergänzen die praktische Ausbildung im Betrieb und finden derzeit in Magdeburg statt. Für die Zeit der Ausbildung ist die Unterbringung im Wohnheim möglich.


Die Auszubildenden haben darüber hinaus  in ihrer Ausbildungszeit die Möglichkeit, in ihrer Ausbildungszeit auch den Gabelstaplerschein zu erwerben. Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung findet die „Freisprechung“ der Gesellen und Gesellinnen statt.

Anmeldung

Mehr Infos

Unterseiten, Dokumente

Kontakt

Dauer

Die Ausbildung zur Gerüstbauerin bzw. zum Gerüstbauer dauert drei Jahre.

Ziel

Der Erwerb des Facharbeiter- oder Gesellenbriefs findet nach erfolgreich abgelegter Abschlussprüfung vor der Handwerkskammer oder Industrie- und Handelskammer statt.

Voraussetzungen

Ein Ausbildungsvertrag mit einem Ausbildungsbetrieb oder einem freien Träger ist die Voraussetzung für diesen Ausbildungsgang. Die Ausbildung kann auch ohne Schulabschluss absolviert werden.

Anmeldung

Nach Unterzeichnung des Ausbildungsvertrages erfolgt die Anmeldung zum Besuch der Berufsschule im Sekretariat bei Frau Steiner.


Telefon: 030 90189-2835

E-Mail: ste@max-bill-schule.de

Kontakt

Verantwortlicher: Herr Lehmann

E-Mail: leh@max-bill-schule.de

bottom of page