Wettbewerb

„Planung und Gestaltung eines Wohnheims für Studentinnen und Studenten“

Die Sabine Hagemann Stiftung in Kooperation mit der Max-Bill-Schule lobt vom 01.12.2021 – 28.02.2022 den Wettbewerb „Planung und Gestaltung eines Studenten*innenwohnheims“ aus.

Der Wettbewerb hat zum Ziel, planerisch ein Wohngebäude mit Außenbereich für Studierende unter Verwendung eines BIM-Programms zu modellieren.

Das geplante Wohngebäude soll ein Teil eines Student*innendorfes sein.

Es ist wünschenswert, wenn der Planungsprozess in Zusammenarbeit zwischen Vertretern des Bauzeichnens und der Gebäudetechnik stattfindet.


Die Sabine Hagemann Stiftung dotiert die besten Entwürfe mit einem Preisgeld von insgesamt 20.000€. Der 1. Preis wird mit 4.500€ prämiert. Die Max-Bill-Schule organisiert und führt den Wettbewerb durch.


Die Vorstellung des Wettbewerbs kann leider nur in Form einer Videokonferenz am 25.11.2021, um 15:30 Uhr erfolgen. Der Zugangslink lautet: https://bbb.lernraum-berlin.de/b/rob-eyn-bxa-ues

Teilnahmeberechtigt sind alle Auszubildenden des 3. Ausbildungsjahres mit Schwerpunkt Bauzeichnen oder Gebäudetechnik sowie ehemalige Auszubildende, die nach dem 01.01.2020 ihren Berufsabschluss in Bauzeichnen und Gebäudetechnik absolviert haben.

Konnten wir Ihre Neugier wecken? Dann freuen wir uns auf Ihre Teilnahme.

Anmeldungen bitte per E-Mail an roeb@max-bill-schule.de mit Betreff: Wettbewerb und Nennung Ihrer Klasse.


Fachbereichsleiter Bauplanung

Robert Röber

Wettbewerb