Rückblick:

Bewertung der Gesellenstücke der Tischler:innen Anfang August

Das dritte Mal in Folge konnten auch bei der Sommerprüfung 2021 die Gesellenstücke der Tischler:innen keinem größeren Publikum gezeigt werden. Pandemiebedingt hat die Tischler-Innung Berlin wieder für einen reibungslosen Ablauf gesorgt. Unter Ausschluss der Öffentlichkeit hat sie im Laborgebäude der Max-Bill-Schule 190 Gesellenstücke in schmalen Zeitfenstern zur Bewertung einliefern lassen. Die Prüfungsausschüsse haben sich bei bestem Wetter bis in den frühen Abend mit den Stücken auseinandergesetzt. Der DDS war auch vor Ort und wird in seinen Herbstausgaben davon berichten. Neben vielen sehr soliden Arbeiten gab es natürlich auch Möbelstücke, Türen und Fenster, die das Tischler:innen-Herz höher schlagen ließen. Eine kleine Auswahl ist hier zu sehen. Die Galerie aller Stücke ist auf unserer Webseite unter dem Reiter ‚Berufsausbildung‘, dann ‚Tischler:in‘ zu finden.

Fotos: Lutz Küntzel
Text: Sven Treskatsch

Rückblick: