Projekt Welzin

Zimmerer projektieren den nächsten Sanierungsschritt am Gutshaus Welzin

Auch im Frühsommer 2020 sollen die Restaurierungsarbeiten am Gutshaus Welzin fortgesetzt werden. Zwei Zimmererklassen der Max-Bill-Schule werden vor Ort die Arbeit am aktuellen Bauabschnitt weiterführen.

Um am Ende ein gutes Ergebnis zu erzielen, muss jede Arbeit im Vorfeld gut geplant werden. Im November fuhr deshalb ein Planungsteam nach Welzin, um den aktuellen Bauzustand zu dokumentieren, eine Materialbestellung vorzubereiten und alle notwendigen Informationen für einen anstehenden Workshop zu sammeln. Das Planungsteam bestand aus je zwei Auszubildenden der beteiligten Klassen des 2. Ausbildungsjahres, unserem Ansprechpartner des Vereins Actiontouren – leben.lernen. e. V., Herr Kraft, einem Lehrmeister des überbetrieblichen Ausbildungszentrums in Marienfelde, Herrn Schramke, und den drei Fachlehrern, die das Schulprojekt betreuen.

Im Mittelpunkt der Exkursion stand neben der fachlichen Begutachtung der Bauprojekte auch die Begehung des Grundstücks und die Vorstellung der Arbeit des Vereins, denn die Schüler sollten nach ihrer Rückkehr das Projekt in ihren Klassen vorstellen. Dafür nahmen sie ein grobes Aufmaß.

Für das nächste Jahr ist geplant einige Bereiche der Fachwerkinnenwände und einen weiteren Teil der Außenwand zu sanieren. Erfreulich ist die enge Zusammenarbeit mit dem Lehrbauhof Berlin. Herr Schramke erklärte sich bereit, die alte halbgewendelte Holztreppe des Gutshauses, die ins Dachgeschoss führt, wiederherzustellen. Dazu konnte er vor Ort ein Aufmaß nehmen. Geplant ist jetzt, die alte Treppe während der Projektfahrt zu demontieren und im Rahmen des Treppenkurses auf dem Lehrbauhof zu rekonstruieren.

An ihrem nächsten Berufsschultag war es den Auszubildenden leicht möglich, das Projekt mit Bildern und Plänen in ihren Klassen vorzustellen und die meisten der Fragen, die sich im Gespräch ergaben, beantworten zu können. Insgesamt scheint das Interesse an einer weiteren Runde Welzin geweckt und alle erwarten nun mit Spannung den im März geplanten Workshop, an dem das Projekt offiziell vom letzten Jahrgang an den nächsten übergeben wird.

© 2019 by Max-Bill-Schule